Geoff Gulevich

Ergon Factory Rider
  • Name: Geoff Gulevich
  • Geburtstag: 29.01.1987
  • Wohnort: North Vancouver, Canada

Geoff Gulevich

Mountainbiker, Abenteurer, Autor und Fotograf. Seit seinem zwölften Lebensjahr, ist das Bike essenzieller Bestandteil von Geoff Gulevichs Leben. Man darf gespannt sein, was dieser abenteuerlustige Kanadier als nächstes plant.

1. Welche Faktoren haben deine Leidenschaft fürs Mountainbike am stärksten beeinflusst?

Die Freiheit, zu jeder Zeit und an jedem Ort, auf mein Bike steigen zu können war der Schlüssel, mich dem Mountainbike-Sport zu widmen. Dem Zwang fester Trainingspläne von Sportmannschaften konnte ich mich noch nie unterwerfen. Fahrer wie Wade Simmons, Andrew Shandro, Jay Hoots, Richie Schley, Brett Tippie and Tarek Rasouli haben mich dabei maßgeblich beeinflusst. Der Gedanke, sein geliebtes Hobby zum Beruf zu machen, war einfach genial.

2. Du reist mit deinem Bike quer durch die Welt. Welches ist dein Lieblingsziel und warum?

Diese Frage ist immer schwer zu beantworten. Jeder Ort, den ich besucht habe, bringt sein ganz eigenes Fahrgefühl, so wie seine eigenen Eindrücke mit. Dies voneinander zu trennen würde das Gesamtgefühl zerstören. Ich liebe es zu reisen und selbst zu sehen, was die verschiedenen Locations zu bieten haben.

3. Du stehst vor deinem Bike-Fuhrpark, darfst aber nur eines wählen, das dich den Rest deines Lebens begleitet. Welches würdest du wählen und wieso?

Definitiv das Trailbike, weil es fast in allen Bereichen des Mountainbikens nutzbar ist. Ich könnte mich niemals nur für eine Disziplin des Sports entscheiden, für mich ist es wichtig, alles fahren zu können, was ich gerade möchte.

4. Wie entspannst und erholst du dich, wenn du mal nicht mit dem Bike unterwegs bist?

Im Winter stehe ich sehr viel auf dem Snowboard oder den Skiern. Ich liebe es, Klettern zu gehen, Fußball zu spielen, Yoga zu machen oder einfach draußen zu sein.

Geoff Gulevich
Geoff Gulevich

5. Jeder träumt von dem perfekten Trail und dem perfekten Erlebnis. Welches Erlebnis hängt am stärksten in deiner Erinnerung fest? War es eine Reise, ein Contest oder etwas ganz anderes?

Die Retallack Lodge hat mich besonders beeindruckt. Dort gibt es eine geniale Mischung von technischen Downhills, alpinen Trails und Sprüngen.

6. Wie wichtig ist für dich die Ergonomie im Bezug auf deinen Fahrstil?

Die Bedeutung von Ergonomie bedeutet für mich, „Perfekt entwickelt, brauchbar, benutzerfreundlich, komfortabel und sicher“. Ich denke, es ist selbsterklärend, dass die Produkte zum eigenen Stil passen müssen. Nicht jeder ist gleich und deswegen ist es umso wichtiger, die Produkte zu nutzen, die zu einem passen!

Dieses Video wird von Youtube eingebettet. Mit dem Abspielen akzeptieren Sie die Datenschutzrichtlinien von Youtube.

Ready for Action – Geoff Gulevich hat sein Rocky Mountain Maiden mit dem Ergon SMD2 Sattel und GD1 Griff noch besser unter Kontrolle.